Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AUBERGE EMANUEL

Meine Reise hat vor vielen Jahren begonnen. Heut bin ich an einer Position angelangt, die mich befähigt den nächsten großen Abschnitt zu entdecken. Dies will ich gerne mit Euch teilen.  

weiterlesen >>

Hier erzähle ich die Geschichte der Auberge Emanuel. Sie ist ein Teil meiner persönlichen Lebensgeschichte. Wie es dazu kam, das erzähle ich in diesem Teil meines Blogs..

weiterlesen >>

korsika-auberge-emanuel-pointe-d-agnelokorsika-auberge-emanuel-pointe-d-agnelo

SONNE UND WIND

LAND UND MEER

EINS SEIN MIT ALLEM WAS IST

Meine Geschichte

Veröffentlicht am 28.01.2020

Heute ist es an der zeit, meine gesamte Geschichte einmal in Kurzform zu erzählen!

Mit Mitte dreißig habe ich meine geliebten Kinder verloren.

Sie sind nicht gestorben, aber durch eine Verkettung von Ereignissen wurde ich zu einer Mutter, die ihre Kinder nicht mehr sehen konnte. 5 Jahre lang wurde mir der Zugang zu ihnen verwehrt.

Ironischerweise war ich zu dieser Zeit Leiterin eines Kindergartens. Alle Eltern unseres Dorfes haben mir ihre Kinder anvertraut und ich konnte meine nicht mehr sehen.

Das für mich schlimmste an dieser Phase war, dass ich mich wie eine Versagerin gefühlt habe. Schuldig, falsch und bis oben voll mit Scham. Es war auch schwer mit jemanden darüber zu reden. Ich wusste nicht recht wie und wurde auch nie wirklich verstanden. Die Situation war so komplex und ich wusste einfach nicht mehr weiter.

In dieser Zeit habe ich Ludwig kennen gelernt. Zu meiner völligen Verwunderung hat er mich von Anfang an völlig verstanden, mit all meinen Gefühlen und all der Verwirrung. Er hatte vor einigen Jahren sein Kind verloren und konnte daher einfach ohne Bewertung verstehen, was in mir vorging.

Dieses verstanden werden hat in mir eine so tiefe Form der Heilung ausgelöst. Während dieser Heilung haben sich die Umstände verändert und ich konnte meine Kinder wieder sehen, was für mich ein unsagbares Geschenk war. Wir haben geheiratet, doch leider ist er viel zu früh verstorben.

Ludwig hat mir ein kleines Grundstück auf Korsika vermacht, von dem ich bis dahin gar nichts wusste. Lange Zeit wusste ich nichts damit anzufangen, bis ich es das erste mal besucht habe.

Dieser Moment, als mir der volle Duft der vielen Heilkräuter auf der Insel in die Nase gestiegen ist und das Gefühl, an diesem Ort zu sein, das war unbeschreiblich. Bei meiner Anreise habe ich überlegt, es einfach zu verkaufen, aber dieser Moment hat alles verändert.

Dieser Platz ist ein kraftvoller Heilplatz und er hatte an mich eine glasklare Botschaft.

Es gibt da draußen so viele Menschen, die ihre Familie verloren haben. Menschen, denen das Sorgerecht entzogen wurde, Menschen die ihren Partner verloren haben, Menschen deren Kinder viel zu früh gegangen sind. Für jemanden, der das nicht erlebt hat ist es so schwer, die damit verbundenen Gefühle nachzuvollziehen.

Jemanden zu haben, der einen einfach versteht und einem wie Ludwig mir damals den Raum der Heilung öffnet, ist ein unbezahlbares Geschenk.

In diesem Moment war mir klar: Dieser Ort hat eine Aufgabe und ich werde sie verwirklichen. Das war die Geburt der “Auberge Emanuel” - einem Heilplatz an dem Menschen, die ihre Familie verloren haben, wieder ein Zuhause in sich finden können. Ein Ort, an dem all die Trauer und Heilung so vollumfänglich stattfinden kann, wie der Mensch es braucht. Ein Ort, an dem wieder Sinn, Kraft und Klarheit getankt werden kann.

Seit diesem Moment bin ich auf einer Mission, um diesen Platz genauso zu erschaffen. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, meinen Mann zu verlieren, meine Kinder nicht sehen zu können und ein Kind noch vor der Geburt zu verlieren. In der Auberge werden all die Elemente gebündelt, die mir bei jedem Verlust geholfen haben.

Ich selbst habe heute ein besseres Verhältnis zu meinen Kindern als jemals in unserem Leben. Mittlerweile bin ich stolze Oma von 2 Enkeln und bin das lebende Beispiel, wie viel Freude da nach der Heilung noch auf einen wartet.

Doch jetzt habe ich erst mal gut zu tun. Das Grundstück muss bebaut und die Botschaft der Auberge verbreitet werden. Ich möchte all die Menschen erreichen, die ihre Familie verloren haben und noch nicht den Raum hatten, um Heilung zu finden.

Ich will ihnen sagen: Es gibt da einen Platz, an dem diese Heilung passieren kann - und jetzt wünsche ich mir viele Menschen, die mir helfen ihn aufzubauen.

Wenn Dich meine Geschichte berührt hat, dann geh jetzt auf ihre Crowdfundingseite und sieh Dir ihren Film an und unterstütze das Projekt! Jeder noch so kleine oder große Betrag hilft weiter, damit die Auberge Emanuel in die Wirklichkeit geholt wird!

Du findest das Crowdfunding bei Startnext als Auberge Emanuel. 

Hier ist der Link: 

https://www.startnext.com/auberge-emanuel